Freitag, 19. April 2013

Modellbaumesse 2013 in Dortmund

Wir waren auf der Modellbaumesse in Dortmund, es gab natürlich eine Menge zu sehen, aber wir mußten auch ein paar Euros dort lassen. Die Aussteller bieten einiges, was man sonst lange suchen muß, und so kann man sich an einem Tag und an einem Ort mit dem Notwendigen eindecken.

Es blieb jedoch auch genügend Zeit, die ausgestellten Werke anzusehen.

Als erstes sehen wir eine Eisenbahnanlage.
Mehrere Hallen waren gespickt mit Modelleisenbahnen, ich bewundere die Eisenbahner unter den Modellbauern, ihre akribischen Arbeiten sind immer wieder toll anzusehen.

Als nächstes kommen wir zu den Männern, die mit Autos, LKW`s und Baggern spielen.









Es macht Spass den Herren aller Altersklassen zuzusehen.
Die Fahrzeuge sind als Modell groß, aber eben ein kleines Abbild der richtigen Fahrzeuge. Sie können auch alles, was ihre Vorbilder können. 
Hierbei kann ich jedoch nicht sagen, ob das alles Eigenbau oder Bausätze sind.

Dann kommt der Kirmes-Modellbau.
Diese Sparte fasziniert mich immer wieder, die bauen jedes Fahrgeschäft das es auf der Kirmes gibt in allen möglichen Maßstäben aus Holz, Metall und Kunststoff nach, mit allen Funktionen.
Einfach toll.












Zu diesen Bildern braucht man glaub ich, nichts zu schreiben.

Zum guten Schluß das Highlight für einen Kölner oder der sich dazu zählt:
Der Kölner Dom aus Streichhölzern

Ich habe keine Ahnung welcher Maßstab hier genommen wurde, oder wie die Maße des Modells sind. Schaut Euch die Personen daneben an und vergleicht.
Jedenfalls fand ich die Arbeit sehr bewundernswert. Was für eine Ausdauer.

Alles in allem war das wieder ein toller Messetag, und wir kamen mit Plattfüßen, lahmen Knieen und den Kopf voller neuer Pläne wieder zu Hause an.
Das wars für heute, bis zum nächsten Mal,
Peter

1 Kommentar:

  1. Das sieht ja nach einem tollen Tag in Dortmund aus. Ich glaube das hätte ich mir auch mit viel Spaß angesehen.
    LG Gitti

    AntwortenLöschen